Brand an Bord vorbeugen

Ein Brand ist schnell ausgelöst. Gerade an Bord kann sich dieser schnell verbreiten und ggf. auf Nachbarschiffe übergreifen. Dabei ist es garnicht so schwer einen Brand vorzubeugen:

Die Gasanlage

Auf fast jedem Fahrtenschiff wird die Kochanlage in der Pentry mit Gas versorgt. Zwischen Gasflasche und Herd befinden sich meist drei Ventile. Eins ist an der Gasflasche selber montiert, eins findet sich in der Pentry, meist unter oder hinter dem Herd, das dritte Ventil sind die Knöpfe am Herd selber. Sollten Sie eine warme Mahlzeit planen, empfiehlt es sich folgendes Vorgehen zu verinnerlichen. Vor allem nach dem Kochen sollten Sie zuerst das Ventil an der Flasche selber schließen, zuletzt die Flamme am Herd ausdrehen. So verhindern Sie, dass Gasrückstände in der Leitung verbleiben. Gerade an regnerischen Tagen ist es sicherlich mühsam nach jedem Einsatz am Herd in das Cockpit zu klettern. Doch sollten Sie nicht auf diese Brandprävention verzichten.

 Kerzen an Bord

Auch wenn es für eine gemütliche Stimmung sorgt, sollten Kerzen höchstens im Cockpit verwendet werden. Denn unter Deck haben wir meist nur wenige Lüftungsmöglichkeiten. Zudem befindet sich hier, abgesehen von dem Gasherd, durch die Polster und der nicht selten aus Holz gefertigten Einrichtung viel brennbares Material. Zudem empfehlen sich Kerzen immer in Form eines Windlichtes. So ist ihr Teakdeck im Zweifelsfall gegen die ein oder andere Welle gut geschützt.

Rauchen an Bord

Das Rauchen an Bord sollte nach draußen verlegt werden. Denn wie bereits erwähnt, ist unter Deck so einiges leicht entflammbar. Auch an Deck bietet es sich an, sich nach Lee zu setzten. So schützen Sie ihr Boot vor lästigen Brandflecken und verringern jegliche Brandgefahr. Manchmal reicht es ja schon, wenn das Taschenbuch noch in der Plicht liegt…

Wartungen

Sie sollten zudem die Elektronik, den Motor und die Gasanlage regelmäßig warten. So können Sie so manche Brandgefahr schon im Voraus verhindern. Prüfen Sie zudem regelmäßig ihre Feuerlöscher und andere Löschmittel. Nicht umsonst bringen wir unsere Autos regelmäßig zum TüV!

Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen, kommt es immer wieder zu Bränden an Bord. Nicht selten folgt dann eine Auseinandersetzung mit Ihrer Versicherung. Sollten Sie an dieser Stelle rechtliche Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie uns gerne!