Ist die Übernachtung auf meinem Hausboot

Sehr geehrte Damen und Herren, ich lebe seit über zehn Jahren auf einem Hausboot/ Wohnschiff lebe das in einem Sportboothafen in Schleswig-Holstein liegt . Meine Meldeadresse ist allerdings mein Büro, da das Melden auf einem Schiff nur mit sehr großem Aufwand möglich ist.  Was kann ich machen um das Schiff weiter nutzen zu dürfen.

Laut Aussage  des Landes Schleswig-Holstein ist Übernachten in Sportboothäfen zur Zeit verboten. Da ich aber nicht unter einer Brücke schlafen möchte, will ich versuchen eine Ausnahme Genehmigung zu bekommen. Ist das möglich?

Vielleicht können Sie mir weiterhelfen. Ich würde mich sehr freuen.

Mit freundlichen Gruß,

 


Grundsätzlich ist es möglich eine Ausnahmegenehmigung für das Übernachten in Sportboothäfen zu bekommen, insbesondere wenn es keine andere Unterbringungsmöglichkeit gibt.

Richtiger Ansprechpartner ist der Kreis oder die kreisfreie Stadt in welcher sich der Sportboothafen befindet.

 

Sollte die Behörde in dieser Sache kein Verständnis zeigen, so helfen wir gerne.