Gewerbe

– wir beraten Sie.

logo-icon

Yachtwerft und Bootsbauer, Yachthafen und Bootszubehör – Wir kennen die Branche und beraten mit Augenmaß und Fachkenntnissen. Langjährige Erfahrung und Insiderwissen machen uns zur Nummer eins im Wassersportrecht.

Rechtsanwälte Tanis und von der Mosel

  • 11 Jun Der Mythos „EU-Mehrwertsteuer“

    Malta-Leasing und die Nachversteuerung in Kroatien sind wohl die häufigsten Ergebnisse, wenn man versucht sich mittels Internetrecherche eine einigermaßen klare Antwort auf eine Frage zu verschaffen, die viele Wassersportler in Deutschland derzeit umtreibt: „Muss ich auf mein Gebrauchtboot nachträglich eine Mehrwertsteuerabgabe zahlen?“ Unsere Kanzlei hat......

  • Bareboat Charter

    11 Jun Boatsharing – Boot leihen oder verleihen

    Die Idee ist nicht neu und derzeit wieder mal voll im kommen. Das eigene Schiff einfach tage- oder sogar stundenweise verleihen. Die bekannte sharing-Plattform für Wohnungen Air-bnb hat es erfolgreich vorgemacht. Und die zweite Welle erfasst mit Paulcamper.de und seasidecampers.de gerade den Markt für den......

  • 11 Jun Bavaria Insolvenz

    Die Bavaria Yachtbau GmbH, einer der größten deutschen Yachtbauer, hat vergangene Woche Insolvenz angemeldet. Was die Hintergründe sind und vor allem, inwiefern Ihr als Kunden betroffen seid und was Euch nun für Möglichkeiten offenstehen, wollen wir im Folgenden näher erläutern. Aus unserer Sicht geltet Ihr......

  • 11 Jun Eignergemeinschaft gründen

    Ein Boot im Hafen liegen zu haben, erschafft im Alltag die Möglichkeit spontan sommerliche Segeltage ausnutzen zu können. Dies stellt eine Freiheit dar, an die Charterunternehmen oder Vereinsyachten bei aller Flexibilität nicht herankommen können. Doch leider hat diese Freiheit einen hohen Preis. Pro Jahr fallen......

  • 11 Jun Segelscheine zum Chartern

    Im Segelsport wimmelt es nur so von Scheinen und Prüfungen, die man für verschiedenste Gewässer oder Törns benötigt. Wenn man dann noch an die große Reformierung der Segelscheine vor Ca. 20 Jahren und die fast jährlich folgenden kleinen Neuerungen denkt,  ist der Überblick schnell verloren.......

  • 11 Jun Den Grund berührt – und nun?

    Fast jeder Segler war schon einmal in der Situation: bei der Navigation ist ein kleiner Fehler passiert, der mit einem plötzlichen WUMMS! bestraft wird – die Yacht ist auf Grund gelaufen. Oftmals reicht uns ein Blick in die Bilge, mit Motor- oder Segelunterstützung wird sich......

  • 11 Jun AGB ungültig – Ersatzschiff bei Charter muss nicht angenommen werden

    Der Sommerurlaub ist geplant, das gewünschte Schiff gechartert. Vor Ort bekommen Sie jedoch ein anderes Schiff zugeteilt, es wird auf die AGB (Allgemeine Geschäftsbedingungen) verwiesen. Rechtens ist dies nicht, so entschied das Amtsgericht Waren / Müritz (2012, Az. 303 C 340/12). Verweis auf Ersatzschiff Nicht......

  • 11 Jun Schiffsarrest

    Der Schiffsarrest Jeder halbwegs interessierter Wassersportler wird es mitbekommen haben. Die ca. 400-450 Millionen Euro teure A-Yacht wurde 2017 auf ihrem Weg von Kiel ins Mittelmeer in Gibraltar festgesetzt. Grund war ein Streit zwischen der Nobiskrug – Werft in Rendsburg und dem Auftraggeber. Es stand......

  • Yachtrecht Yacht Boot Kaufen

    11 Jun Bugstrahlruder Ausfall bei der Charteryacht – Minderungsanspruch

    Das Bugstrahlruder ist eine große Anlegehilfe. Vor allem im Mittelmeer oder in Schweden, wo Häfen oftmals nur mit Murings ausgestattet ist, hilft ein Bugstrahlruder extrem. So kann man das Quertreiben durch Wind- oder Stromeinflüsse verhindern und sich das ein oder andere Hafenkino ersparen. Nun ist......

  • Bareboat Charter

    11 Jun Unfall bei der Prüfung – Wer haftet?

    Einem Prüfling misslingt während der Sportbootführerschein-Prüfung das Anlegemanöver. Er fährt auf den Steg auf, es entstehen Mängel am Schiff. Der Eigner verklagt den Prüfling nun auf Schadensersatz. Das Oberlandesgericht Hamm (08.05.2008 – I-27 U 145/07) entscheidet wie folgt: Auch wenn der Prüfling während der gesamten......

  • 11 Jun Keine Haftung – Unfall bei Überstieg von Beiboot auf Segelyacht

    Bei dem Übersteigen vom Beiboot auf die Segelyacht zog sich ein Crewmitglied eine Verletzung an der Schulter zu. Die Situation stellte sich wie folgt dar:  In einer geschützten Ankerbucht in der Karibik brachte ein Skipper seine Crew mit dem Dingi zurück zur Segelyacht. Nachdem bereits......

  • 11 Jun Heißwasser-Kessel löst sich bei schwerem Seegang – Veranstalter haftet nicht

    Ein Ehepaaar bucht einen Tauchurlaub im roten Meer vor Ägypten. Nach einem Tauchgang begibt sich der Ehemann nur mit Badeshorts bekleidet in die Pentry des Begleitschiffes. Dort steht für die Gäste ein Kessel mit kochendem Wasser bereit, um sich nach einem Tauchgang mit Heißgetränken versorgen......

  • 11 Jun Brand im Winterlager: Wird Segel zur Abdeckplane?

    Ein Brand im Winterlager zieht nicht nur eine sehr hohe Schadenssumme mit sich, sondern auch ungewöhnliche Schäden: Ein Eigner nutzt den Blister seines Schiffes im Winterlager als Abdeckung für das Schiff. Im Winterlager kommt es zu einem Brand, das Segel mit einem Neuwert von ca.......

  • 11 Jun Keine Schwimmwesten an Bord – Fahrlässige Tötung?

    Nachdem ein Schiffsführer im November 2008 vier Fischer mit an Bord genommen hat, gerät das Schiff in einen Herbststurm. Dabei läuft das Schiff voll Wasser, es sind weder eine Rettungsinsel noch Schwimmwesten an Bord.  Die Crew kann jedoch stark unterkühlt geborgen werden. Einer der Angler......

  • 11 Jun CE- Konformität

    Bei der CE- Zertifizierung (Conformité Européenne, zu deutsch “Europäische Konformität”) handelt es sich um eine EU-Richtlinie, die 1998 ins Leben gerufen wurde. Ziel war es, innerhalb der EU die Bau- und Ausrüstungsvorschriften für Sportboote zu vereinheitlichen. Dies sollte vor allem den Herstellern nutzen, sodass sich......

Vereinbaren Sie heute noch ein Erstgespräch.
Wir beraten Sie gerne!

Jetzt Kontakt aufnehmen