Schadensfall

– wir beraten Sie.

logo-icon

Im Schadensfall gilt es viele Feinheiten zu berüksichtigen, damit Sie schnell und unkompliziert Ihren gesamten Schaden ersetzt bekommen und keine Scheerereien mit den Versicherern erleben müssen.

Rechtsanwälte Tanis und von der Mosel

  • 08 Jan Einwand der groben Fahrlässigkeit – Versicherung

    Der Einwand der groben Fahrlässigkeit. Die Yacht-Kaskoversicherung soll Schäden decken, die nicht durch Dritte, sondern z.B. durch den Schiffsführer selbst verschuldet sind. Dabei gehört die sogenannte All-Gefahren-Deckung inzwischen so ziemlich zum Standard der Policen – der Versicherer ersetzt alle Schäden und Verluste an den versicherten......

  • 08 Okt Obliegenheitsverletzung – Yacht-Kasko-Versicherun

    Die Obliegenheitsverletzung gegenüber der Wassersport-Kasko-Versicherung   Meiner Beauftragung lag ein an die Yachtkasko-Versicherung gemeldeter Schadensfall zu Grunde. Darin Schildert der Versicherungsnehmer, bei einer Routineinspektion der Bodengruppe seines Schiffes, Anrisse im Bereich der Bodenwrangen und Kielbolzen festgestellt zu haben. Dies führte er auf zurückliegende, vermeintlich unterschätzte......

  • Kaskoschaden Yacht Schiff Boot Wassersportrecht Rechtsanwalt

    11 Jun Sturmschäden, worauf ist zu achten?

    Am Sonntag und Montag fegte Sturm Sabine mit bis zum Teil orkanartigen Böen über Deutschland. Ein solcher Sturm kann von einfachen Schäden wie Kratzern am Gelcoat oder verbogenen Relingstützen über starke Schäden an Mast und Segel bis zum wirtschaftlichen Totalschaden alles zur Folge haben. Davon......

  • 11 Jun Schäden durch Schlepper

    Schäden durch Schlepper – Wer ist der richtige Anspruchsgegner?   Jeder kennt sie und nicht wenige haben nicht allzu gute Erfahrungen mit ihnen gemacht. Schlepper! Es gibt sie in verschiedenen  Ausführungen für verschiedene Verwendungszwecke, die Bekanntesten sind wohl jedoch die sogenannten Assistenz- und Bugsierschlepper, deren......

  • Yachtrecht Yacht Boot Kaufen

    11 Jun Möglicherweise Ersatz für Nutzungsausfall bei Vorführboot

    BGH, 04.12.2007 – VI ZR 241/06 IWW Ist ein Verdienstentgang nicht konkret bezifferbar, wie zum Beispiel bei einem Geschäftsführerfahrzeug oder Vorführwagen, kann der Geschädigte eine Nutzungsausfallentschädigung auf pauschalierter Basis nach Tabelle verlangen. Dies muss auch für Vorführboote eines Yachthändlers gelten, ist aber bislang noch nicht richterlich entschieden......

  • Kaskoschaden Yacht Schiff Boot Wassersportrecht Rechtsanwalt

    11 Jun Opfergrenze beim Bootsschaden

    Ein Schaden am eigenen Schiff stellt für jeden Eigner einen Alptraum dar. Es braucht nur einen kräftigen Sturm um im Hafen oder im Winterlager so einiges kaputt gehen zu lassen. Gerade im Wassersport ist die persönliche Bindung zum Schiff nicht gering. Man kennt jede Macke,......

  • Kaskoschaden Yacht Schiff Boot Wassersportrecht Rechtsanwalt

    11 Jun Klage gegen Yachtversicherung

    Auch im Segelsport hat man es wie in vielen anderen Lebensbereichen stets mit Versicherungen zu tun. Denn ein Schaden am Boot treibt einen nicht nur finanziell schnell in den Wahnsinn. Um diesem vorzubeugen entscheiden sich viele Eigner für eine umfassende Versicherung ihrer Yacht. Doch was......

  • Kaskoschaden Yacht Schiff Boot Wassersportrecht Rechtsanwalt

    11 Jun Mastbruch bei vorhergesagtem Unwetter stellt keine grobe Fahrlässigkeit dar

    KG, 18.07.2006 – 6 U 43/05 Ein Einhandsegler erleidet bei Orkanböen unter ungerefften Segeln einen Mastbruch. Insgesamt entsteht ein Schaden von 26.000 Euro, die Versicherung verweigert die Zahlung.  Begründung: Grob Fahrlässiges Handeln des Skippers. Die Versicherung beruft sich dabei auf § 81 VVG. Letztendlich musste......

  • Yachtrecht Yacht Boot Kaufen

    11 Jun BGH Entscheidung: 5% Schwelle für Erheblichkeit eines Mangels

    Der Kauf einer neuen Yacht sollte eigentlich nur Positives bescheren. Doch leider werden auch im Yachtbau Boote produziert, die man getrost als „Montags-Schiff“ bezeichnen kann. Irgendetwas ist schief gegangen und Ihnen wird ihr langersehntes Schiff mangelbehaftet übergeben. Ein Mangel kann in diesem Fall eine nicht......

  • 11 Jun Den Grund berührt – und nun?

    Fast jeder Segler war schon einmal in der Situation: bei der Navigation ist ein kleiner Fehler passiert, der mit einem plötzlichen WUMMS! bestraft wird – die Yacht ist auf Grund gelaufen. Oftmals reicht uns ein Blick in die Bilge, mit Motor- oder Segelunterstützung wird sich......

  • 11 Jun Leistungsort ist der Liegeplatz

    Die neue Yacht ist mangelbehaftet und die Saison kann zum Teil ins Wasser fallen. Nun verlangt der Yachtverkäufer auch noch, dass das Schiff zur Reparatur in seine Werft gebracht wird. Ist dies rechtens? Nach dem BGH – Urteil vom 08.01.2008 ist die Aufforderung des Verkäufers......

  • 11 Jun Haftpflichtschaden abwickeln

    Nur in wenigen Ländern ist der Versicherungsschutz so umfassend und vielfältig, wie er in Deutschland üblich ist. Dennoch zahlen wir oftmals jährlich hohe Summen in unsere Versicherungen ein, ohne dass wir tatsächlich auf sie zurückgreifen müssen. Man mag sich garnicht ausrechnen, was für Beträge sich......

  • Yachtrecht Yacht Boot Kaufen

    11 Jun Bugstrahlruder Ausfall bei der Charteryacht – Minderungsanspruch

    Das Bugstrahlruder ist eine große Anlegehilfe. Vor allem im Mittelmeer oder in Schweden, wo Häfen oftmals nur mit Murings ausgestattet ist, hilft ein Bugstrahlruder extrem. So kann man das Quertreiben durch Wind- oder Stromeinflüsse verhindern und sich das ein oder andere Hafenkino ersparen. Nun ist......

  • 11 Jun Brand an Bord vorbeugen

    Ein Brand ist schnell ausgelöst. Gerade an Bord kann sich dieser schnell verbreiten und ggf. auf Nachbarschiffe übergreifen. Dabei ist es garnicht so schwer einen Brand vorzubeugen: Die Gasanlage Auf fast jedem Fahrtenschiff wird die Kochanlage in der Pentry mit Gas versorgt. Zwischen Gasflasche und......

  • Bareboat Charter

    11 Jun Unfall bei der Prüfung – Wer haftet?

    Einem Prüfling misslingt während der Sportbootführerschein-Prüfung das Anlegemanöver. Er fährt auf den Steg auf, es entstehen Mängel am Schiff. Der Eigner verklagt den Prüfling nun auf Schadensersatz. Das Oberlandesgericht Hamm (08.05.2008 – I-27 U 145/07) entscheidet wie folgt: Auch wenn der Prüfling während der gesamten......

  • 11 Jun Keine Haftung – Unfall bei Überstieg von Beiboot auf Segelyacht

    Bei dem Übersteigen vom Beiboot auf die Segelyacht zog sich ein Crewmitglied eine Verletzung an der Schulter zu. Die Situation stellte sich wie folgt dar:  In einer geschützten Ankerbucht in der Karibik brachte ein Skipper seine Crew mit dem Dingi zurück zur Segelyacht. Nachdem bereits......

  • 11 Jun Heißwasser-Kessel löst sich bei schwerem Seegang – Veranstalter haftet nicht

    Ein Ehepaaar bucht einen Tauchurlaub im roten Meer vor Ägypten. Nach einem Tauchgang begibt sich der Ehemann nur mit Badeshorts bekleidet in die Pentry des Begleitschiffes. Dort steht für die Gäste ein Kessel mit kochendem Wasser bereit, um sich nach einem Tauchgang mit Heißgetränken versorgen......

  • 11 Jun Brand im Winterlager: Wird Segel zur Abdeckplane?

    Ein Brand im Winterlager zieht nicht nur eine sehr hohe Schadenssumme mit sich, sondern auch ungewöhnliche Schäden: Ein Eigner nutzt den Blister seines Schiffes im Winterlager als Abdeckung für das Schiff. Im Winterlager kommt es zu einem Brand, das Segel mit einem Neuwert von ca.......

  • Kaskoschaden Yacht Schiff Boot Wassersportrecht Rechtsanwalt

    11 Jun Sturmschäden – vorhersehbar und vermeidbar?

    Der Orkan „Kyrill“ , wütete im Jahr 2007 in Europa. Am 16. Januar 2007 wurden erste Sturmwarnungen veröffentlich, Kyrill erreichte Mitteleuropa am 18. Januar 2007. Der Sturm war einer der stärksten der letzten zwanzig Jahre. Alleine in Deutschland kam die Versicherungswirtschaft auf über 2,3 Millionen......

  • 11 Jun Keine Schwimmwesten an Bord – Fahrlässige Tötung?

    Nachdem ein Schiffsführer im November 2008 vier Fischer mit an Bord genommen hat, gerät das Schiff in einen Herbststurm. Dabei läuft das Schiff voll Wasser, es sind weder eine Rettungsinsel noch Schwimmwesten an Bord.  Die Crew kann jedoch stark unterkühlt geborgen werden. Einer der Angler......

  • 11 Jun Diebstahl des gesamten Bootes oder Teildiebstahl?

    Ein Motorboot wird vom Steg los geschnitten, das Schiff treibt 100 Meter entfernt vom Liegeplatz herum, der Außenbordmotor wurde abmontiert und mitgenommen. Der Schiffseigner hat jedoch nur den Diebstahl des gesamten Bootes versichert und ist der Meinung, dass genau dieser Tatbestand hier erfüllt wurde. Der......

  • Kaskoschaden Yacht Schiff Boot Wassersportrecht Rechtsanwalt

    11 Jun Versicherungsschutz bei Regen im Winterlager?

    Das Schiff im Freien überwintern zu lassen, ist keine Seltenheit. Viele Schiffseigner entscheiden sich für diese Variante. Eine vernünftige Plane oder ein Gerüst sowie ein sorgfältiges Einwintern schützen  gewöhnlich ausreichend vor Wind und Wetter. So plante auch der Schiffseigner aus dem folgenden Urteil. Allerdings lief......

  • Kaskoschaden Yacht Schiff Boot Wassersportrecht Rechtsanwalt

    11 Jun Fall „Amicitia“: Stellte der Mastbruch fahrlässige Tötung dar?

    Im August 2016 kommt es auf dem Ijsselmeer in einem niederländischen Hafen zu einem tödlichen Unfall. Als das Schiff in den Hafen einläuft, bricht der Mast, drei deutsche Touristen sterben. Später stellt sich die Ursache heraus: der Mast war zu 3/4 verrottet. Unter der zum......

  • Kaskoschaden Yacht Schiff Boot Wassersportrecht Rechtsanwalt

    11 Jun Allmählichkeitsschäden

    Allmählichkeitsschäden – ein Versicherungsbegriff der im Schadensfall darüber entscheiden soll, ob ein Schaden bezahlt wird oder nicht. Grundsätzlich besteht für privat genutzte Wassersportfahrzeuge in Deutschland – anders als etwa in Italien oder Kroatien – keine Pflicht zum Abschluss einer Haftpflichtversicherung. Es gilt dabei jedoch –......

Vereinbaren Sie heute noch ein Erstgespräch.
Wir beraten Sie gerne!

Jetzt Kontakt aufnehmen